Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
§ 57a KFG 1967 Grundschulung gem. § 3 Abs. 3 PBStV 1998

Sie wollen künftig überprüfen, ob Fahrzeuge bzw. Anhänger den Erfordernissen der Verkehrs- und Betriebssicherheit entsprechen? Dann sind Sie in dieser § 57a KFZ 1967 Grundschulung genau richtig!

ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401073
Durchführungsgarantie
890,00 EUR Kursnummer: 49401073
ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401014
1.070,00 EUR Kursnummer: 49401014
ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401024
1.070,00 EUR Kursnummer: 49401024
ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401044
1.070,00 EUR Kursnummer: 49401044
ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401054
1.070,00 EUR Kursnummer: 49401054
ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401013
Durchführungsgarantie
890,00 EUR Kursnummer: 49401013
ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401023
Durchführungsgarantie
890,00 EUR Kursnummer: 49401023
ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401033
Durchführungsgarantie
890,00 EUR Kursnummer: 49401033
ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401043
Durchführungsgarantie
890,00 EUR Kursnummer: 49401043
ZEIT 36 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 49401053
Durchführungsgarantie
890,00 EUR Kursnummer: 49401053

§ 57a-Ausbildungen am WIFI Kärnten - Das pickt

Beschreibung

Seit 25.04.2001 ist die neue PBStV (Prüf- und Begutachtungsstellenverordnung) in Kraft! Diese Verordnung enthält die gesetzlichen Bestimmungen für die formellen Voraussetzungen und die konkrete Durchführung der wiederkehrenden Begutachtung ("Pickerlüberprüfung").


Inhalte:

  • Theoretische und praktische Grundausbildung lt. §3 (3) Z1 und Z2 PBStV
  • Allgemeine Bestimmungen und rechtliche Grundlagen der wiederkehrenden Begutachtung
  • Elektronische Begutachtungsverwaltung `EBV`
  • Aufbau und Systematik des Mängelkataloges (Neu: Ein Mängelkatalog in gedruckter Form ist in der Kursgebühr enthalten)
  • Einteilung der Mängelgruppen
  • Technische Besonderheiten
  • Fahrzeugüberprüfung
  • Praktische Unterweisung an den Prüfungseinrichtungen


Achtung:

Wenn Sie Fahrzeuge über 3,5 t höchstzulässigem Gesamtgewicht und mit einer Bauartgeschwindigkeit von mehr als 50 km/h überprüfen wollen, benötigen Sie zusätzlich folgende Ausbildungen:


Was sind die beliebtesten Ausreden bei der Pickerl-Überprüfung? Klicken Sie in unseren WIFI-Blog zu diesem Thema!

Wenn die "Gelben Engel" Hilfe brauchen!? Lesen Sie hier!
Ziel