Kosmetikherstellung  Diplomlehrgang  Kosmetikherstellung  Diplomlehrgang
Kosmetikherstellung Diplomlehrgang

Die Herstellung von Kosmetikprodukten bedarf genauer Fachkenntnisse und Kompetenzen. Schaffen Sie sich eine „Grundierung“ für Ihre Selbstständigkeit.
 

Anrufen
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Um die Erinnerungsfunktion zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich..

Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 05 9434 an. Wir beraten Sie gerne!

18.10.2019 - 05.06.2020 Wochenendkurs
WIFI - Klagenfurt Hauptgebäude
Teilzahlung: 8 x 302,00 EUR
Einmalzahlung: 2.300,00 EUR

alle drei Wochen Fr 14.00 - 21.00 Uhr, Sa 9.00 - 16.30 Uhr
Gabriele Sager-Gingel
Kursdauer: 145 Lehreinheiten
Stundenplan

Europaplatz 1 (Kempfstraße)
9021 Klagenfurt

Kursnummer: 40685019

Kosmetikherstellung Diplomlehrgang

Gesetzliche Grundlagen und Vorschriften
 

  • Betriebsgründung und Marketing
  • Konsumentenschutz
  • Produkthaftung
  • Wettbewerbsrecht
  • EU-Kosmetikverordnung und verantwortliche Person
  • Produktinformationsdatei
  • Sicherheitsbewertung
  • Notifizierung
  • Meldung unerwünschter Wirkungen
  • Erlaubte/verbotene/beschränkte Inhaltsstoffe
  • Kennzeichnung auf der Verpackung
  • Fertigpackungsverordnung, Nennfüllmenge, INCI
  • Mikrobiologische Qualität
  • Allergene
 
Theorie GMP
 
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Qualität von Rohstoffen
  • Verpackung
  • Toxikologie
  • Hygiene
 
Die Haut
 
  • Aufbau und Zellbiologie
  • Hautalterung
  • Hautprobleme
  • Mögliche Einflussnahme durch kosmetische Mittel
 
Kosmetische Mittel und Rohstoffe
 
  • Erscheinungsformen kosmetischer Mittel (fest, flüssig, Emulsion usw.)
  • Pflanzliche Fette
  • Konsistenzgeber, Verdicker
  • Emulgatoren
  • Tenside
  • Wirkstoffe, ätherische Öle, Pflanzeninhaltsstoffe
  • Natürliche Konservierungsmittel
 
Herstellung nach GMP
 
  • Konzeption kosmetischer Mittel
  • Gesichtspflegeprodukte
  • Körperpflegeprodukte
  • Reinigungsprodukte
  • SPA und Wellness
  • Basisrezepturen
  • Kreation eigener Rezepturen
  • Chemisches Rechnen und Kalkulation
  • Produktionsplanung
  • Erforderliche Ausstattung
  • Rohstoffeinkauf
  • Lagerhaltung
  • Produktionstagebuch
  • Herstellung von wasserfreien Produkten
  • Herstellung von Emulsionen
  • Herstellung von Gelen
  • Herstellung von wässrigen Lösungen
  • Herstellung von Seifen

Sie erfahren alles Wichtige über die gesetzlichen Grundlagen und Vorschriften die bei der Erzeugung von Naturkosmetik zu beachten sind. Sie lernen was GMP (Good Manufacturing Practice) bedeutet sowie welche Rohstoffe erlaubt sind, wie sie angewendet und verarbeitet werden. Nach erfolgreicher Absolvierung der Ausbildung sind Sie in der Lage, Naturkosmetik entsprechend den gesetzlichen Vorschriften zu konzipieren, herzustellen und in den Verkehr zu bringen.

Personen, die das Gewerbe der Herstellung kosmetischer Artikel anmelden möchten. Interessierte Personen, die wissen wollen, woraus Kosmetika bestehen und/oder die sich ihre eigene Naturkosmetik herstellen wollen.

Mindestalter 18 Jahre Dieser Diplomlehrgang ist auch für Quereinsteiger geeignet. Vorkenntnisse sind allerdings von Vorteil.

Gabriele Sager-Gingel
Lehrgangsleiterin
Informationen zur Trainerin