Fleischsommelier Diplomlehrgang    Fleischsommelier Diplomlehrgang
Fleischsommelier Diplomlehrgang

Mit dem Diplomlehrgang zum Fleischsommelier im WIFI Kärnten werden Sie Experte rund um das Thema Fleisch, da die Nachfrage nach guten Lebensmitteln sowohl für den Genuss als auch für die Gesundheit steigt.

1 Kurstermin
19.09.2022 - 19.10.2022 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI - Klagenfurt Hauptgebäude
Verfügbar
Teilzahlung: 4 x 682,00 EUR
Einmalzahlung: 2.600,00 EUR

inkl. Unterlagen, Prüfungsgebühr
Ansicht erweitern

Mo/Di/Mi, jeweils 9.00 - 17.00 Uhr
GMC Peter Springer
Kursdauer: 120 Lehreinheiten
Stundenplan

Europaplatz 1 (Kempfstraße)
9021 Klagenfurt

Kursnummer: 73505012

Fleischsommelier Diplomlehrgang

Basismodul für Fleischsommeliers

  • Kulturgeschichte
  • Definition von Fleisch und Fleischprodukten im Überblick
  • Landwirtschaft in Österreich
  • Nutztierhaltung, Fleischmarkt, Fleischkonsum
  • Tiergesundheit
  • Ethik in der Tierhaltung
  • gesetzliche Vorschriften im Überblick
  • Qualitätsmanagement, Qualitätssicherungssysteme
  • Sensorik
  • Praxistag Landwirtschaft (Exkursion)
  • Praxistag Schlacht- und Zerlegungsbetriebe (Exkursion)

Fleischproduktion für Fleischsommeliers
  • Teilstückkunde in Theorie und Praxis
  • Fleischerzeugnisse
  • Produktion in Theorie und Praxis
  • Internationale Spezialitäten
  • Plattenlegen und Produktpräsentation
  • Verkaufsschulung
  • Fleisch in der Ernährung
  • Grillseminar (Praxis)
Kulinarik für Fleischsommeliers
  • Fleisch in der Küche
  • Fleischgerichte national und international
  • Konsumverhalten, Marktforschung, Trends
  • Vorbereitung auf die Prüfung
Dieser Lehrgang wird in Kooperation mit der Agrarmarkt Austria (AMA) durchgeführt.

Experten erkennen gutes Fleisch nicht erst am Geschmack. Absolventen des Diplomlehrganges zum Fleischsommelier im WIFI Klagenfurt wissen, wo man es findet und wie man es zubereitet.
Vertiefen Sie Ihre Fachkenntnisse zum Thema Fleisch und erwerben Sie Kompetenz für Feinkost, Küche und Beratung.
Experten für Fleisch werden immer wichtiger, da die Nachfrage nach guten Lebensmitteln sowohl für den Genuss als auch für die Gesundheit steigt.

  • Fleischer, Mitarbeiter industrieller Produktion, Fleischfachverkäufer, Feinkostverkäufer, Regalbetreuer, Einkäufer, Vertriebsverantwortliche, Qualitätsbeauftragte
  • Köche, Kellner, Gastronomen
  • Mitarbeiter von Gemeinschaftsverpflegungen
  • Feinkostinspektoren
  • Ernährungsberater, Diätologen, Lebensmittelberater
  • bäuerliche Direktvermarkter
  • Auditoren im Fleischbereich
  • Personen mit besonderem Interesse am Thema Fleisch (zb Grilltrainer)

  • Praxis in der Lebensmittelbranche (Lebensmittelhandel, -einkauf oder -verkauf)
  • Praxis in der Lebensmittelkontrolle (Inspektoren)
  • Praxis in der Ernährungsberatung oder der Gastronomie
  • Personen mit besonderem Interesse am Thema Fleisch