Cranio Sacrale Körperarbeit  Diplomlehrgang  Cranio Sacrale Körperarbeit  Diplomlehrgang
Cranio Sacrale Körperarbeit Diplomlehrgang

Diese Form der Cranio Sacralen Körperarbeit ist eine sanfte, nicht manipulative Methode in Kombination mit Kinesiologie. 

Anrufen
1 Kurstermin
22.11.2019 - 04.07.2020 Wochenendkurs
WIFI - Klagenfurt Hauptgebäude
Verfügbar
Teilzahlung: 6 x 524,00 EUR
Einmalzahlung: 2.990,00 EUR
Ansicht erweitern

1 x monatlich Fr 14.00 - 21.00 Uhr, Sa 9.00 - 16.30 Uhr
Markus Blocher
Kursdauer: 192 Lehreinheiten
Stundenplan

Europaplatz 1 (Kempfstraße)
9021 Klagenfurt

Kursnummer: 14693019

Cranio Sacrale Körperarbeit - Das Tao der Berührung - Diplomlehrgang


Die beim Diplomlehrgang Cranio Sacrale Körperarbeit – Das Tao der Berührung vermittelten Inhalte sind nicht auf therapeutisches Eingreifen fokussiert, sondern auf die Vielzahl jener (Selbstheilungs-) Kräfte, die uns zu Gesundheit, Wachstum und Entwicklung verhelfen. Jegliche Symptomatik kann als Botschaft (des „inneren Arztes“) betrachtet werden, die unserer Ganzwerdung dient. Somit wird jede Dynamik auf körperlicher, seelischer oder geistiger Ebene als Teil eines Gesundungsprozesses betrachtet. Spannungen, Beschwerden und Symptome sind aus unserem Blickwinkel Entwicklungen, die den Zugang zu verdeckten oder neuen Ressourcen ermöglichen. Der/die Cranio PraktikerIn begleitet das Geschehen mit den Händen und mit dem Herzen mit geschulter Aufmerksamkeit und absichtsloser Zuwendung. Der entstehende verbesserte Zustand bleibt neuerlicher Ausgangspunkt für weitere Entwicklungen und Veränderungen in Richtung Leichtigkeit und Lebensfreude

Cranio Sacrale Körperarbeit
Gearbeitet wird am ganzen Körper, mit Schwerpunkt Schädel/Cranium, Wirbelsäule und Kreuzbein/Sacrum (daher die Bezeichnung „cranio sacral“).
Anfang des letzten Jahrhunderts entdeckte der Osteopath Dr. Sutherland an diesen Körperstellen eine zarte, rhythmische Pulsation und entwickelte osteopathische Techniken, um diese Pulsation in ihrer Entfaltung zu unterstützen und mit ihrer Hilfe Impulse für positive Veränderungen im Körper zu setzen. Später entwickelten sich einige aus der Cranio Sacralen Osteopathie entstehende Methoden weg vom ganzheitlichen Ansatz hin zu einem therapeutischen Einwirken (biomechanische Methoden).
Das „Tao der Berührung“ jedoch sieht die mit den Händen berührten Körperstrukturen als Beobachtungsräume, in denen – oft alleine durch die  Achtsamkeit gegenüber den dort stattfindenden Prozessen - Veränderungen und Entwicklungen ermöglicht werden. Ein anatomisches Grundverständnis vom Körper, ein Training in der Wahrnehmung der verschiedenen Gewebsschichten und Erfahrungen über die verschiedenen, dem Körper innewohnenden Lebenskräfte, erlauben dem Praktiker jene „Geschichte“ hinter Symptomen mit dem Herzen zu hören, die das Innerste erzählt. So entstehen im Moment neue Lebendigkeit, Leichtigkeit, Lebensfreude und Gesundheit.
 
Cranio-Sacrale-Körperarbeit & Kinesiologie - das Tao der Berührung
Als zusätzliche Kommunikationsform nutzen wir den kinesiologischen Muskeltest. Dieser hilft uns genaue Informationen aus unterbewussten Schichten zu bekommen und gibt Struktur und methodische Sicherheit während der Arbeit. Er ermöglicht uns am Verstand, an Widerständen, an Vorstellungen und Konzepten vorbei zum Kern der Sache vorzudringen.
 
Der innere Arzt
Es ist der „innere Arzt“ der Kunden, welcher über Körpersignale dem/der aufmerksamen PraktikerIn beisteht und an die Orte der Einschränkung, Blockierung, Stauung respektive Veränderung und Gesundung führt. Es entsteht ein Raum der Stille, in dem Selbstheilung und Entwicklung geschehen können. Cranio Sacrale Körperarbeit wirkt auf physischer, psychischer und mentaler Ebene. Sie schult auch das Körperbewusstsein der Kundin/des Kunden und die Wahrnehmungsfähigkeiten des/der Praktikers/Praktikerin.
Emotionen, Einsichten, innere Bewegungen oder der Verlauf von Energien im eigenen Körper können deutlich erfahren werden. Durch die breite Wirkungsweise kann oft im Verlauf von einigen Sitzungen das Wohlbefinden überraschend schnell und nachhaltig verbessert werden.
 
Begegnung
Essentiell ist die Begegnung zwischen dem/der KundIn und dem/der Cranio-PraktikerIn. Im geübten Umgang mit den eigenen Prozessen, entsteht jener Freiraum für die Kunden, der nötig ist, damit die hilfesuchenden Menschen ihre nächsten Schritte in Richtung Freiheit, Leichtigkeit und Lebensfreude gehen können.
Der/die erfahrene Cranio-PraktikerIn ist zudem in Gesprächsführung und Prozessbegleitung geschult, um Kunden auch in Sitzungen mit starken Emotionen zu unterstützen und zu helfen, neu entdeckte Ressourcen und Potentiale zu integrieren.
 

Die Ausbildungsstruktur

  • Die Ausbildung zur Cranio Sacral PraktikerIn besteht aus 12 Wochenend-Modulen Sie werden (auch zwischen den Modulen) von einem kompetenten und erfahrenem Team der MENTAS® Akademie begleitet und unterstützt.
  • Während der Ausbildung sind 2 Supervisionen/Einzelerfahrungen  à ca. 1 Stunde bei einem der Trainer/innen verpflichtend zu absolvieren. Die genauen Termine werden mit den TelnehmerInnen während der Ausbildung vereinbart.
  • Die Kosten dafür (je € 80,-) sind nicht im Ausbildungspreis enthalten.
  • Die Ausbildung schließt mit einer Überprüfung der theoretischen Kenntnisse und der Präsentation einer Projektarbeit ab. 
  • Ein positives Prüfungsergebnis, 20 protokollierte Übungssitzungen, die Präsentation einer Projektarbeit und die Absolvierung der Supervisionen gelten als Voraussetzung zum Erwerb des WIFI-Diploms.

 

  • Sie können mit der Ausbildung selbständig als Praktiker/-in arbeiten
  • Sie verwandeln problemzentriertes Denken und Handeln in lösungsorientierte, ganzheitliche Begleitung
  • Sie sind in der Lage mit Ihren Händen das Potential Ihrer Kunden/-innen zu berühren und zu wecken
  • Sie erwerben die Fähigkeit mit dem Herzen zu sehen und zu hören.
  • Sie lernen mit dem inneren Arzt zu kommunizieren und den Selbstheilungsplan einer jeden Person freizulegen.
  • Sie erfahren wie mühelos, spontan, aufregend und erfüllend Körperarbeit sein kann.
  • Sie lernen, sich von einem Lebensfluss tragen zu lassen, der Ihnen und Ihren Kunden/-innen zu persönlicher Freiheit, zu Gesundheit, Stärke und Erfolg verhilft.
 

Grundsätzlich kann diese Methode jeder erlernen. Für Menschen, die bereits mit einer schul- oder komplementärmedizinischen Methode arbeiten, ist sie eine wirksame, menschen- und prozessorientierte Ergänzung. Zusätzlich werden in der Ausbildung das eigene Körperbewusstsein und die intuitive Wahrnehmungsfähigkeit geschult. Voraussetzung ist die Bereitschaft der Lernenden, sich auf einen Selbsterfahrungsprozess einzulassen und eigene Muster und Haltungen zu hinterfragen

Lehrgangsleiter Markus Blocher