Giftbeauftragtenkurs

Mit Hilfe unserer Experten erarbeiten Sie in diesem Giftbeauftragtenkurs detailiertes Wissen und entwickeln umfangreiche Kompetenzen rund um dieses interessante Thema!

1 Kurstermin
13.11.2018 - 20.11.2018 Tageskurs
Bauakademie Lehrbauhof Kärnten
Verfügbar
630,00 EUR

3 Tage (13./14./15.11.) je 8.00-16.50 Uhr, Prüfung 20.11. von 8.00-12.00 Uhr
Robert Mußnig
Kursdauer: 29 Lehreinheiten
Stundenplan

Koschutastr. 4
9020 Klagenfurt

Kursnummer: 46429018

Sicherer Umgang mit Giften mit dem WIFI Kärnten

Inhalte:
 

  • Die Aufgaben und Pflichten des Giftverantwortlichen, des Giftbeauftragten, des Arbeitgebers und sonstiger Mitarbeiter
  • Straf-, zivil- und verwaltungsrechtliche Verantwortung
  • Risiko und Gefährdungspotenzial
  • Umgang mit gefährlichen Chemikalien im Betrieb (Verpackung, Lagerung und Nachweispflichten)
  • Persönliche Schutzmaßnahmen und Schutzmittel
  • Schutz besonders gefährdeter Personengruppen
  • Unterweisung nicht sachkundiger Personen
  • Einstufung und Kennzeichnung gefährlicher Chemikalien
  • Sicherheitsdatenblätter
  • Grenzwerte für Gefahrstoffe am Arbeitsplatz
  • Verhalten im Vergiftungsfall
  • Grundlagen der Physik und Chemie mit praktischen Übungen und Versuchen im Labor
  • Grundlagen der Toxikologie
  • Mündliche Prüfung

Dieser Lehrgang vermittelt die erforderlichen Kenntnisse im Hinblick auf den sachgerechten und sicheren Umgang mit Giften lt. § 4 der Giftverordnung 2000. Es werden die giftrechtbezogenen Bestimmungen erarbeitet (u.a. ChemG, ChemV, Giftverordnung 2000, Giftinformations-Verordnung 1999, ASchG, AWG 2002, CLP- und REACH-Verordnung, StGB, GewO 1999). Sie erlangen die Sachkunde für eine Giftbezugsbewilligung, für eine Giftbezugsbescheinigung oder für Begasung mit Giften.

Mitarbeiter von Betrieben, die den sachgerechten und sicheren Umgang mit Giften nachweisen müssen.

Die Kursteilnahme ist ohne Altersbeschränkung möglich.
Die giftrechtlichen, behördlichen Bewilligungen werden aber erst ab dem 19. Lebensjahr ausgestellt!

Der Veranstalter hat im Zuge der Entgegennahme der Anmeldung zum Kurs bei den Anmeldenden abzufragen, für welche Gifte sie Kenntnisse hinsichtlich des sachgerechten und sicheren Umgangs zu erwerben suchen! Bitte geben Sie uns dies bei Ihrer Anmeldung bekannt!


Mitzubringen - für den Praxistag:
 

  • Arbeitsmantel
  • Schutzbrille (falls vorhanden)

Hinweis: 

Laut der letzten Novelle zur Giftverordnung 2000 ist künftig alle vier Jahre (beginnend mit 2019) eine betriebsinterne oder externe Auffrischung der Sachkunde zu absolvieren!

Kursleiter Dr. Robert Mußnig