Heilmasseur  Aufschulung  Heilmasseur  Aufschulung
Heilmasseur Aufschulung

Mit der Ausbildung zum Heilmasseur erlangen Sie die Berechtigung freiberuflich in eigener Praxis, auf Zuweisung eines Arztes, eigenverantwortlich Massagetherapien, Packungsanwendungen, Thermotherapien, Ultraschalltherapien und Spezialmassagen zu Heilzwecken durchzuführen.

1 Kurstermin
16.11.2021 - 10.05.2022 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Spittal
Verfügbar
Teilzahlung: 7 x 450,00 EUR
Einmalzahlung: 3.000,00 EUR
Ansicht erweitern

bis vorauss. Mai 2022, Mo - Do 9.00 - 16.30 Uhr
Rudolf Dijak
Kursdauer: 800 Lehreinheiten
Stundenplan

Bismarckstraße 14-16
9800 Spittal

Kursnummer: 40621011
1 Infotermin
18.10.2021 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI Spittal
Verfügbar
kostenlos
Ansicht erweitern

Mo 18.30 - 19.20 Uhr
Rudolf Dijak
Kursdauer: 1 Lehreinheiten
Stundenplan

Bismarckstraße 14-16
9800 Spittal

Kursnummer: 40620011

Heilmasseur Aufschulung

Ausbildung nach dem Medizinischen Masseur- und Heilmasseurgesetz (MMHmG, BGBl. I Nr. 169/2002) und der Medizinischen Masseur und Heilmasseur Ausbildungsverordnung (MMHm-AV, BGBl. II VO 250/2003).

Lehrinhalte theoretischer Unterricht:

  • Recht und Ethik
  • Anatomie und Physiologie
  • Pathologie
  • Hygiene und Umweltschutz
  • Erste Hilfe
  • Allgemeine Physik
  • Kommunikation
  • Dokumentation
  • Massagetechniken zu Heilzwecken
  • Heimstudium
Praktische Übungen ohne Patientenkontakt

Kursabschluss:
Heilmasseur

Prüfung:
Kommissionelle Abschlussprüfung

Preisinfo:
inklusive Bücher, Skripten und Prüfungsgebühr

Mit der Ausbildung zum Heilmasseur erlangen Sie die Berechtigung freiberuflich in eigener Praxis, auf Zuweisung eines Arztes, eigenverantwortlich Massagetherapien, Packungsanwendungen, Thermotherapien, Ultraschalltherapien und Spezialmassagen zu Heilzwecken durchzuführen. Nach Ablegung der Unternehmerprüfung und Anmeldung des Gewerbes der Massage dürfen Sie selbstständig sowohl an kranken Menschen als auch an gesunden Menschen arbeiten.

Medizinischer Masseur

  • Berufsstatus: Medizinischer Masseur
  • Ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung und polizeiliches Führungszeugnis