WIFI Kärnten WIFI Kärnten

WIFI Kärnten

Seit über 70 Jahren Ihr Partner in der Aus- und Weiterbildung

 

Bereits seit über 70 Jahren besteht das Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer. Aus bescheidenen Anfängen hat sich die größte Erwachsenenbildungsinstitution Kärntens entwickelt. Heute besuchen rund 28.000 Teilnehmer jährlich die etwa 2.000 angebotenen Kurse, Vorträge und Veranstaltungen, um sich selbst weiterzubilden, die eigenen Aufstiegschancen zu erhöhen und durch ihr größeres Know-how die Kärntner Wirtschaft noch stärker zu machen.
 

Entscheidende Bedeutung für die Wirtschaft

 

Das WIFI ist eine Serviceeinrichtung der Wirtschaftskammer Kärnten. Sie hat den Auftrag, die in der Wirtschaft Tätigen zu unterstützen, damit sie den Aufgaben von heute und den Herausforderungen von morgen besser begegnen können.
 
Die Ziele des WIFI sind eine Verbesserung der fachlichen und unternehmerischen Qualifikationen sowie Hilfestellung bei unternehmensspezifischen Fragen.Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl sagt über das WIFI: „Diese Erfolgsgeschichte zeigt, wie sehr sich die Wirtschaft für Bildung einsetzt und wie unverzichtbar die WK als Partner und Anbieter der Bildungspolitik in Österreich ist.“ Bildung und Wissen sind heute ausschlaggebend für die Standortqualität und die Wettbewerbsfähigkeit. Enorme 50 Millionen Euro hat die Kärntner Wirtschaft durch die Wirtschaftskammer in den vergangenen Jahren in Bildungseinrichtungen im Lande investiert. Geschäftsführer Andreas Görgei betont stets: „Bei uns geht es nicht nur um Wissen, sondern vor allem um Können!”
 
Dass dieses Credo nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für das WIFI-Team selbst gilt, zeigt der Umstand, dass man heuer bereits zum vierten Mal mit dem Österreichischen Staatspreis für Unternehmensqualität ausgezeichnet worden ist. Diesmal siegte das WIFI in der Kategorie Non-Profit-Organisationen. Seit vielen Jahren gelingt die herausfordernde Aufgabe, dieses hohe Niveau zu halten. Auf systematische Verbesserung wird in allen Bereichen sehr viel Wert gelegt, begründet die Jury ihre Entscheidung. Geschäftsführer Andreas Görgei sieht in der Teilnahme am Staatspreis Unternehmensqualität einen perfekten Gradmesser für die Leistungsfähigkeit des WIFI Kärnten.
 

Modernste Werkstätten

 

Das WIFI verfügt über bestens ausgestattete Werkstätten, um den Kursteilnehmern, die in der Praxis erforderlichen Fertigkeiten näherzubringen. Einerseits die Friseurwerkstätte im vierten Stock des WIFI Kärnten. Seit 2016 werden in dieser modernst ausgestatteten Lehrwerkstätte erfolgreich Lehrlinge und Meisterkursteilnehmer ausgebildet.

Andererseits beherbergt das WIFI seit 2016 auch Kärntens Fleischkompetenzzentrum. Es verfügt über eine aktuelle Ausstattung und hat EU-Zertifizierung: So kann das Fleisch normgerecht angeliefert, bearbeitet und anschließend in den Verkauf rückgeführt werden.  Alle gesetzlichen Auflagen, wie etwa die richtige Kühlung und sämtliche Hygienerichtlinien werden erfüllt. Im Fleischkompetenzzentrum werden Lehrlinge ausgebildete und Abschlussprüfungen durchgeführt.