Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unser Angebot wird während des Veranstaltungsjahres laufend ergänzt:

Veranstaltungsorte
Die Veranstaltungen finden

  • im WIFI-Haupthaus, 9021 Klagenfurt, Europaplatz 1
  • im WIFI-Technikzentrum, 9020 Klagenfurt, Lastenstraße 15
  • im Lehrbauhof Kärnten, 9020 Klagenfurt, Koschutastraße 4
  • im Test- und Ausbildungszentrum, 9020 Klagenfurt, Koschutastraße 3
  • im Testzentrum Carinthia, 9020 Klagenfurt, Koschutastraße 3
  • in der Postgarage, 9020 Klagenfurt, Lastenstraße 26
  • in den Bezirksstellen der Wirtschaftskammer Kärnten
  • in Seminarhotels sowie
  • auf besonderen Kundenwunsch im Unternehmen statt.

 
Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:
Im Interesse der besseren Lesbarkeit wurde auf die Schreibweise der weiblichen Form verzichtet. Wir legen jedoch Wert auf die Feststellung, dass unser Kursbuch weiblichen und männlichen Benutzern gleichermaßen gerecht wird. 

1. Rasche Anmeldung sichert Ihren Kursplatz:
Die Teilnehmerzahl bei WIFI-Kursen ist begrenzt, um für alle Kursteilnehmer den bestmöglichen Lernerfolg sicherzustellen. Sichern Sie sich daher durch frühzeitige Anmeldung Ihren Kursplatz! Jede Anmeldung ist rechtsverbindlich und wird nach dem Datum des Einlangens gereiht. Nach Maßgabe freier Plätze schicken wir Ihnen umgehend eine Anmeldebestätigung zu.
Sollten jedoch zu Kursbeginn öffentlich-rechtliche Regelungen bestehen, die die Durchführung der Veranstaltungen einschränken (zB aufgrund von Epidemien), behalten wir uns das Recht vor, die Höchstanzahl der Teilnehmer entsprechend zu senken und bereits bestätigte Anmeldungen in Reihenfolge der Anmeldeeingänge wieder zu stornieren.

2. Teilnahmebedingungen:
Ist der Besuch einer Veranstaltung an bestimmte Zulassungsbedingungen gebunden, werden diese im Kursbuch bzw. eShop gesondert angeführt und sind vom Teilnehmer zu erfüllen.

3. Wissenswertes zum Teilnahmebeitrag und den Zahlungsbedingungen:
Der Teilnahmebeitrag ist vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten, andernfalls ist die Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen. Teilnehmerbeiträge und Prüfungsgebühren etc. enthalten keine Umsatzsteuer (steuerfrei gem. § 6 Abs.1 Ziff.11 UStG). Skonti können nicht in Abzug gebracht werden. Teilzahlungen können vereinbart werden. Bei einem späteren Einstieg in eine Veranstaltung ist eine Ermäßigung des Teilnahmebeitrags nicht vorgesehen, dasselbe gilt bei einem vorzeitigen Ausstieg. Bei Versäumnis von Zahlungsfristen behalten wir uns rechtliche Schritte vor.

Wenn Sie Ihre Teilnahme stornieren:
Wenn Sie an einer gebuchten WIFI-Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dies unbedingt schriftlich per E-Mail, Fax oder Post mit. Bis 14 Kalendertage vor Kursbeginn werden keine Stornogebühren verrechnet, danach verrechnen wir 50 % der Kurskosten. Wenn Sie erst am ersten Tag der Veranstaltung bzw. danach stornieren oder nicht erscheinen, müssen wir Ihnen den gesamten Veranstaltungsbeitrag in Rechnung stellen. Im Einvernehmen mit der WIFI Kärnten GmbH können Sie einen Ersatzteilnehmer, der in die Zielgruppe der Veranstaltung passt, nominieren. Der ursprüngliche Teilnehmer bleibt jedoch für die Kurskosten haftbar.

Achtung: Diese Stornobedingungen gelten auch im Krankheitsfall!

Beachten Sie, dass aufgrund der Kooperation mit anderen Partnern (Universität von Cambridge, Universität von Perugia und M/O/T School of Management der Alpen Adria Universität Klagenfurt) detailliertere Stornobedingungen gelten.

4. Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher bei Fernabsatzgeschäften:
Erfolgt die Buchung einer Veranstaltung im Fernabsatz, insbesondere online, per E-Mail, telefonisch oder per Fax, können Sie im Sinne des FAGG (gemäß § 1 KSchG) binnen vierzehn Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Dazu müssen Sie uns, der WIFI Kärnten GmbH, Europaplatz 1, 9021 Klagenfurt, (E: wifi@wifikaernten.at) eindeutig Ihren Entschluss mitteilen (z. B. per E-Mail, Post), diesen Vertrag zu widerrufen. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular auf unserer Website (www.wifikaernten.at/Widerrufsformular) als Download nützen.

Folgen des Widerrufs: 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich, aber spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Trans­aktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in­ keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
 
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

5. Bei Änderungen im Veranstaltungsprogramm:
Viele WIFI-Veranstaltungen werden über längere Zeiträume geplant. Aus organisatorischen Gründen kommt es im Laufe dieser Zeit manchmal zu Programmänderungen. Ebenso ist es möglich, dass die Mindestteilnehmerzahl einer Veranstaltung nicht erreicht wird und diese daher nicht zu Stande kommt. Die WIFI Kärnten GmbH muss sich grundsätzlich Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, Trainern sowie eventuelle Veranstaltungsabsagen vorbehalten. Sollte dies bei einer von Ihnen gebuchten Veranstaltung der Fall sein, werden wir Sie rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigen.

Sollten öffentlich-rechtliche Regelungen bestehen, die die Durchführung der Veranstaltungen in der zum Anmeldezeitpunkt vorgesehenen Form unmöglich machen (zB aufgrund von Epidemien), behalten wir uns das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen oder die Veranstaltungsform zu ändern (z.B. Online statt Präsenz).

Es können daraus jedenfalls keine Ersatzansprüche für entstandene Aufwendungen oder sonstige Ansprüche der WIFI Kärnten GmbH gegenüber abgeleitet werden.

Prüfungen, Zertifikate, Softwareanwendungen usw., welche Lizenzrechten oder Autorisierungen Dritter unterliegen, kann die WIFI Kärnten GmbH im Umfang der jeweils gültigen Berechtigungen anbieten. Sollten sich Lizenzrechte nach Erscheinen des Kursprogrammes ändern, haben die Kursteilnehmer gegenüber der WIFI Kärnten GmbH keinen Anspruch auf das ursprüngliche Kursangebot oder auf Schadenersatz.

Eine Unterrichtsstunde bzw. Lehreinheit dauert 50 Minuten. Sprach-, EDV-, ADR-Ausbildungskurse und Universitätslehrgänge dauern 45 Minuten.

6. Angebotsbedingungen bei firmeninternen Schulungen:
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Falle einer Auftragserteilung das beauftragende Unternehmen unser alleiniger Ansprechpartner und Rechnungsadressat bleibt. Auftragserteilung und FIT-Angebotspreis richtet sich infolgedessen ausschließlich an das beauftragende Unternehmen.
 
Im Falle einer Angebotslegung aufgrund eines Ausbildungsverbunds mit weiteren Fremdfirmen:
Ansprechpartner und Rechnungsadressat bleibt weiterhin das beauftragende Unternehmen. In diesem Fall obliegt es der Aufgabe des beauftragenden Unternehmens einen Abrechnungsmodus mit den zusätzlich beteiligten Fremdfirmen zu finden.

Sollten die im Ausbildungsverbund beteiligten Fremdfirmen (zB aufgrund eines Fördergesuches für ihre Mitarbeiter bzw. Kursteilnehmer) eine Einzelbestätigung benötigen, behält sich die WIFI Kärnten GmbH vor, den aktuellen Teilnehmerbetrag laut Kursprogramm zu verrechnen.

7. So erhalten Sie Ihr Abschlussdokument:
Wenn Sie mindestens 75% der Veranstaltungsdauer anwesend waren und den Teilnahmebeitrag bezahlt haben, können wir Ihnen eine WIFI-Teilnahmebestätigung ausstellen. Es wird darauf hingewiesen, dass bei bestimmten Veranstaltungen eine über 75%ige Anwesenheit erforderlich ist, um Ihnen Ihre Abschlussdokumente ausstellen zu können. Dies wird jedoch ausdrücklich bei betreffenden Veranstaltungen angeführt.
Zu WIFI-Prüfungen werden jedenfalls nur Personen zugelassen, die mindestens 75% des vorangegangenen Lehrganges oder Kurses besucht haben. Über die Zulassung entscheidet die WIFI Kärnten GmbH. Der Ablauf der WIFI-Prüfungen wird durch die jeweils gültige Prüfungsordnung bestimmt. Nach bestandener Prüfung wird ein Zeugnis und eventuell ein Diplom ausgestellt. Schriftlich abgelegte Prüfungsarbeiten werden nicht ausgehändigt.

8. So erhalten Sie ein Duplikat:
Wenn Sie für Ihre WIFI-Zeugnisse, -Diplome und -Ausweise Duplikate benötigen, stellen wir Ihnen diese auch für zurückliegende Jahre gerne aus. Für die Ausstellung von Duplikaten wird ein Kostenbeitrag von EUR 50,-- eingehoben. Duplikate von Kursbesuchsbestätigungen werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Für die Anerkennung ausländischer Zeugnisse (Kran, Stapler, etc.) wird – bei Vorliegen kompletter Unterlagen – pro beantragter Fahrzeugart eine Bearbeitungsgebühr von EUR 160,-- eingehoben.

9. Datenschutz:
Ihre persönlichen Angaben werden vertraulich behandelt. Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, die unter folgende Datenkategorien fallen: Vor- und Nachname, Titel, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer, Geburtsort, Firmenname, Firmenadresse, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Zusendeadresse oder Privatadresse. Weiters speichern wir Ihre Anwesenheiten, damit wir Ihnen eine Kursbesuchsbestätigung ausstellen können.

Die von Ihnen bereitgestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne die angeführten Kontaktdaten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Zur Erfüllung der Verträge geben wir nur jene Daten an unsere Vertragspartner weiter, die gemeinsam mit uns Ihre Veranstaltung durchführen. 

Darüber hinaus gelten die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung auf www.wifikaernten.at/datenschutz.

10. Aufnahmen und Arbeitsunterlagen:
Das Anfertigen von Bildern, Video-, oder Tonaufnahmen von Lernmaterial, vom Vortrag oder von Personen während der Veranstaltungen und Prüfungen ist Teilnehmern nicht gestattet.
 
Die Teilnehmer stimmen ausdrücklich zu, dass Fotos (bzw. kurze Videomitschnitte) aus den Kursen für Werbezwecke zur Erfüllung des Bildungsauftrages verwendet werden können. Auf Verlangen werden solche Aufnahmen gelöscht.
 
Als moderne Serviceleistung besteht die Möglichkeit, Veranstaltungen für die Verwendung auf Online-Lernplattformen als Ton- oder Videoaufnahme aufzuzeichnen. Dies dient den Teilnehmern und Vortragenden als Mehrwertangebot. Dabei wird der Trainer (Vortragende) gefilmt bzw. aufgenommen. Jedoch kann nicht gänzlich unterbunden werden, dass Teilnehmer zu sehen, erkennbar und zu hören sind, wenn sie sich in der Nähe des Aufzeichnungsgerätes befinden. Die Aufnahmen werden im erforderlichen Umfang geschaffen und den Teilnehmern auf der Lernplattform so lange zur Verfügung gestellt, wie dies aufgrund der Dauer bzw. Struktur der Veranstaltung erforderlich ist. Über diesen Zeitraum besteht ein Zugriff auf die Inhalte für die der Lernplattform hinzugefügten Teilnehmer und Trainer. Nach dem Ende der Veranstaltung – spätestens nachdem die Aufzeichnungen keinen Nutzen mehr für die Teilnehmer haben – werden die Aufnahmen gelöscht. Entscheidungsträger über die Verwendung der Ton- oder Videoaufnahmen ist die WIFI Kärnten GmbH. Den Teilnehmern obliegt während der Veranstaltung kein Widerspruchsrecht gegen den Einsatz dieses Mehrwertangebots. Dritten den Zugang zur Lernplattform weiterzugeben und jede sonstige missbräuchliche Verwendung der Inhalte ist verboten.
Näheres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung (www.wifikaernten.at/datenschutz).

Im Teilnahmebeitrag sind grundsätzlich Arbeitsunterlagen inkludiert, falls nicht ausdrücklich etwas anderes bekannt gegeben wird. Ein gesonderter Kauf von Lernmaterialien in der WIFI Kärnten GmbH ist nicht möglich. Die zur Verfügung gestellten Unterlagen und die Software dürfen nicht vervielfältigt, verbreitet, verkauft, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht oder in Verkehr gebracht werden.

Video- und Audiomaterial, das während einer Veranstaltung von der Wifi Kärnten GmbH produziert wird, darf nicht weitergegeben oder veröffentlicht werden. Eine private Verwendung ist nur zum Erreichen des Kursziels gestattet.

11. Rücktritt vom Ausbildungsvertrag:
Um die Erreichung der Veranstaltungsziele sicherzustellen, kann die WIFI Kärnten GmbH Teilnehmer mit mangelnden Vorqualifikationen oder Teilnehmer, die durch ihr Verhalten den Veranstaltungsablauf negativ beeinträchtigen, von der Teilnahme ohne Kostenersatz ausschließen.

12. Barrierefreier Zugang:
Wir ermöglichen Menschen mit besonderen Bedürfnissen einen barrierefreien Zugang zu unseren öffentlichen Veranstaltungen. Sollten Sie diesbezüglich Unterstützung benötigen, ersuchen wir um rechtzeitige Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice vor Beginn der Veranstaltung.

13. Haftungsausschluss:
In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung der WIFI Kärnten GmbH und deren Angestellten, Auftragnehmern oder sonstigen Erfüllungsgehilfen für Sach- oder Vermögensschäden des Kunden ausgeschlossen, gleichgültig, ob es sich um unmittelbare oder mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn oder Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss sowie mangelhafter oder unvollständiger Leistung handelt.

Soweit die Haftung der WIFI Kärnten GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten. Aus der Anwendung der in der WIFI Kärnten GmbH erworbenen Kenntnisse sowie für die inhaltliche Richtigkeit und Aktualität von zur Verfügung gestellten Skripten, Beiträgen oder sonstigen Unterlagen können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber der WIFI Kärnten GmbH geltend gemacht werden. Die WIFI Kärnten GmbH übernimmt keine Gewähr bei Druck- bzw. Schreibfehlern in ihren Publikationen und Internetseiten.

14. Mitnahme von Tieren:
Die Mitnahme von Tieren ist nicht gestattet. Ausgenommen sind Assistenzhunde von Menschen mit besonderen Bedürfnissen und Tiere, die für die Vermittlung des Lehrinhaltes in den Veranstaltungen benötigt werden. Ein entsprechender Nachweis muss erbracht werden.

Gerichtsstand: Klagenfurt
Stand: August 2021