Kunststoff- Gas- und Wasser-Rohrleger  Ausbildung und Erstprüfung nach  ÖVGW-Richtlinie G0322 W106 Kunststoff- Gas- und Wasser-Rohrleger  Ausbildung und Erstprüfung nach  ÖVGW-Richtlinie G0322 W106
Kunststoff- Gas- und Wasser-Rohrleger Ausbildung und Erstprüfung nach ÖVGW-Richtlinie G0322 W106

Diese Ausbildung und die bestandene Prüfung berechtigt Sie zur Verlegung und zum Schweißen von Kunststoff- Gas- und Wasser- Rohrleitungen gemäß G0322 W106.

 

1 Kurstermin
18.02.2019 - 22.02.2019 Tageskurs
Test- und Ausbildungszentrum
Voranmeldung
Teilzahlung: 3 x 522,00 EUR
Einmalzahlung: 1.490,00 EUR

Mo-Fr 8.00 - 16.30 Uhr
Markus Scheriau
Kursdauer: 50 Lehreinheiten
Stundenplan

Koschutastraße
9020 Klagenfurt

Kursnummer: 51355018
19.02.2018 - 23.02.2018 Tageskurs
Test- und Ausbildungszentrum
Teilzahlung: 3 x 516,00 EUR
Einmalzahlung: 1.475,00 EUR

Mo-Fr 8.00 - 16.00 Uhr
Markus Scheriau
Kursdauer: 50 Lehreinheiten
Stundenplan

Koschutastraße
9020 Klagenfurt

Kursnummer: 51355017

Kunststoff- Gas- und Wasser-Rohrleger Ausbildung und Erstprüfung nach ÖVGW-Richtlinie G0322 W106

Die Ausbildung richtet sich an Gas- und Sanitärtechniker und Praktiker auf dem Gebiet der Rohrverlegung und vermittelt die wichtigsten Kenntnisse in Theorie und Praxis im Schweißen von Kunststoffrohren aus Polyethylen (PE) sowie das Verlegen von Kunststoffrohren nach den Richtlinien der ÖVGW G0322 und W106.
 
Der Kurs beginnt mit einem allgemeinen Grundlagenteil, danach wird die Schulung in den speziellen Grundlagen Gas und Wasser durchgeführt.

  • Grundlagen Gas und Wasser (Werkstoffe, Arbeitssicherheit)
  • spezielle Grundlagen Gas und Wasser (Medium, Prüfungen, Verlegetechniken)
 
Übung/Produktvorstellung:
  • Heizelement Stumpfschweißen (HS)
  • Heizwendelschweißen
  • Steck- und Klemmverbindungen (SK)

 

Gas- und Wasserinstallateure, Rohrlegerfirmen, Baufirmen, Gas- und Wasserversorgungsunternehmen

 

Gas:

  • erfolgreich abgelegte Reifeprüfung an einer höheren technischen Lehranstalt oder Abschluss eines technischen Studiums an einer Fachhochschule oder Universität mit 1 Jahr Praxis in der Rohrverlegung
  • Befähigungsnachweis (z.B. Meister, Werkmeister) oder Lehrabschluss in einem technischen Beruf bzw. Absolventen einer technischen Fachschule mit 1 Jahr Praxis in der Rohrverlegung
  • ohne Berufsausbildung mit 5 Jahren Praxis in der Rohrverlegung
 
 
Wasser:
  • abgeschlossene Ausbildung als Wasserinstallateur, einschlägige berufsbildende höhere Schule, einschlägige Fachhochschule, Universitätsabschluss ohne Praxis
  • abgeschlossene sonstige Berufsausbildung mit 1 Jahr Praxis in der Rohrverlegung
  • ohne Berufsausbildung mit 5 Jahren Praxis in der Rohrverlegung

 

Markus Scheriau
Lehrgangsleiter