Ausbildung zum zertifizierten  Datenschutzbeauftragten Ausbildung zum zertifizierten  Datenschutzbeauftragten
Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten

EU-Datenschutzverordnung verständlich erklärt
Was Sie für Ihr Unternehmen über Datenschutz wissen sollten.

4 Kurstermine
25.05.2018 - 23.06.2018 Wochenendkurs
WIFI - Klagenfurt Hauptgebäude
Warteliste
Teilzahlung: 3 x 683,00 EUR
Einmalzahlung: 1.950,00 EUR

Fr 14.00 - 19.20 Uhr, Sa 8.00 - 16.00 Uhr
Kursdauer: 40 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Europaplatz 1 (Kempfstraße)
9021 Klagenfurt

Kursnummer: 39740047

Fr 14.00 - 19.20 Uhr, Sa 8.00 - 16.00 Uhr
Kursdauer: 40 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Europaplatz 1 (Kempfstraße)
9021 Klagenfurt

Kursnummer: 39740018

Fr 14.00 - 19.20 Uhr, Sa 8.00 - 16.00 Uhr
Kursdauer: 40 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Europaplatz 1 (Kempfstraße)
9021 Klagenfurt

Kursnummer: 39740028

Fr 14.00 - 19.20 Uhr, Sa 8.00 - 16.00 Uhr
Kursdauer: 40 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Europaplatz 1 (Kempfstraße)
9021 Klagenfurt

Kursnummer: 39740038
17.11.2017 - 02.12.2017 Wochenendkurs
WIFI - Klagenfurt Hauptgebäude
Teilzahlung: 3 x 683,00 EUR
Einmalzahlung: 1.950,00 EUR

Fr 14.00 - 19.20 Uhr, Sa 8.00 - 16.00 Uhr
Kursdauer: 40 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Europaplatz 1 (Kempfstraße)
9021 Klagenfurt

Kursnummer: 39740017

Fr 14.00 - 19.20 Uhr, Sa 8.00 - 16.00 Uhr
Kursdauer: 40 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Europaplatz 1 (Kempfstraße)
9021 Klagenfurt

Kursnummer: 39740027

Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten

Rechtliche Rahmenbedingungen
  • das österreichische Datenschutzgesetz 2000 (DSG 2000) i.d.g.F. (Novelle 2014)
  • die EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • der Datenschutzbeauftragte
    • seine Rolle im Unternehmen
    • seine Aufgaben und Pflichten
    • seine Zuständigkeiten
    • seine Rechtsposition
  • die neue Aufsichtsbehörde
 
Umsetzung im Unternehmen:
  • Aufbau eines Datenschutzmanagements nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Informationspflicht des Unternehmens
  • die Betroffenenrechte und die dazu notwendigen Prozesse
  • die Rechenschaftspflicht und ihre Umsetzung (Geschäftsführerhaftung)
  • Verfahren zur Ermittlung von Datenschutz-Risiken und Schwachstellen
  • Risikoanalyse und Datenschutz-Folgenabschätzung
  • der EU-DSGVO-Datenschutzstandard
  • Datenschutz durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen
  • Privacy by Design und Privacy by Default
  • Technischer Datenschutz und IT-Sicherheit
  • Erstellung des Verfahrensverzeichnisses
  • Rollenkonzept und Nutzungsvereinbarung


Der Lehrgang schließt mit der schriftlichen Prüfung (Multiple Choice Test) für das WIFI-Zertifikat ab.
Die Kosten für das Zertifikat in Höhe von EUR 150,00 sind im Kursbeitrag nicht enthalten.
 
Erlernen der rechtlichen Rahmenbedingungen und Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung 2018 im Unternehmen
Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Behörden, öffentlichen Körperschaften, Mitarbeiter der Bereiche Datenverarbeitung, Datenschutz und IT-Sicherheit
Ernst Wagner, MAS, Dipl. FW
Kursleiter

Über mich.