Baustellenkoordination Planungskoordinator - Baustellenkoordinator
Baustellenkoordination  Planungskoordinator -  Baustellenkoordinator

Bilden Sie sich mit unseren Experten weiter zum Baustellenkoordinator! So erkennen Sie Gefahrenpotenziale auf einer Baustelle schon im Vorhinein und können entsprechend agieren!

Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung

Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

10.11.2017 - 25.11.2017 Tageskurs
Bauakademie Lehrbauhof Kärnten
620,00 EUR

2 x Fr, Sa 8.10-16.30 Uhr
Kursdauer: 32 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Koschutastr. 4
9020 Klagenfurt

Kursnummer: 48413017

4 Tage, 12./13./18./27.01.2018, jeweils 8.00-16.30 Uhr
Kursdauer: 32 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Koschutastr. 4
9020 Klagenfurt

Kursnummer: 48413027

2 x Do/Fr 8.10-16.30 Uhr
Kursdauer: 32 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Europastraße 10, St. Magdalen
9524 Villach

Kursnummer: 48413037

Baustellenkoordination Planungskoordinator - Baustellenkoordinator

Inhalte:
  • Rechtliche Grundlagen:
- Baustellen-Richtlinien
  • Das Bauarbeitenkoordinationsgesetz:
- Geltungsbereich
- Grundverantwortung des/der Bauherren/in
- Übertragung der Pflichten des Bauherren an einen Projektleiter
- Bestellung von Koordinatoren, Planungskoordinator und Baustellenkoordinator
- Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SIGE-Plan)
- Strafbestimmungen.
  • Aufgaben für den Koordinator im Bezug auf Sicherheit und Gesundheitsschutz:
- Wann muss ein Koordinator bestellt werden?
- Welche Ausbildung benötigt ein Koordinator
   a) bei der Vorbereitung eines Bauprojektes?
   b)
bei der Ausführung des Bauwerkes?
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan:
- Was versteht man unter Arbeiten mit besonderen Gefahren?
- Gefahrenschutz für spätere Arbeiten.
  • Pflichten des Bauherrn:
- bei Strafbestimmungen
- bei Inkrafttreten
- bei Vollziehung
- wer kommt für die Kosten auf?
  • Arbeitnehmerschutzgesetz - Bauarbeitenschutzgesetz:
- Die wichtigsten Bestimmungen.
  • Beispiele für die praktische Umsetzung:
- Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan
- Praktische Erarbeitung von SiGe-Plänen
- Praktische Erarbeitung einer Unterlage und einer Vorankündigung
- Durchführung und Dokumentation der erforderlichen Baustellenbesuche
- Gesprächsführung mit den Vertragspartnern, Behörden
  • Rechtsgrundlagen:
- Werkvertrag und Baustellenordnung.
- Vorstellung von EDV-Lösungen zur Arbeitserleichterung als Baukoordinator.
  • Prüfung: Schriftlich, Teil der Ausbildung - keine weiteren Kosten.
Sie übernehmen qualifiziert die Tätigkeit als Baustellenkoordinator, Planungskoordinator.
Architekten, planende Baumeister, Generalunternehmer, Bauleiter, Projektleiter, Koordinatoren, Bauherren.
Mehrjährige Praxis im Bau-/Baunebengewerbe.
Dummy Image
  • HR Dipl.-Ing. Ing. Gerhard Jakopitsch, Kursleiter
     


 
  • HR Dipl.-Ing. Wilhelm Singer
  • Clemens Jakopitsch