Gefahrgutbeauftragten Allgemeiner Teil - Straße
Gefahrgutbeauftragten  Allgemeiner Teil - Straße

Im Zusammenhang mit Gefahrguttransporten bedarf es der Einhaltung vieler Vorschriften. Sie wollen diesbezüglich in einem Unternehmen als "Berater" zur Verfügung stehen? Dann sind Sie in diesem Seminar "Gefahrgutbeauftragten Allgemeiner Teil - Straße" richtig!

Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung

Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

24.10.2017 - 09.11.2017 Tageskurs
Bauakademie Lehrbauhof Kärnten
780,00 EUR

24.10.+ 2./7.11. je 8.00-16.30 Uhr, 9.11. v. 8.00-ca.19.00 Uhr (Prüfung ab ca. 16.00 Uhr)
Kursdauer: 36 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Koschutastr. 4
9020 Klagenfurt

Kursnummer: 46470017

Gefahrgutbeauftragten Allgemeiner Teil - Straße

Bestimmungen des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) und die dazu geltenden EU-Richtlinien sind die Grundlage dieser Ausbildung.

Inhalte:
  • Das Gefahrgutbeförderungsgesetz
  • GGBG und GGDV
  • Multimodale Transporte von gefährlichen Gütern
  • Frachtrecht und Arbeitnehmerschutzgesetz und deren Bestimmungen
  • Abfallwirtschaftsgesetz
  • Chemikaliengesetz und Gewerbeordnung
  • Prüfung

Mitzubringen:
  • aktuelles österreichisches ADR-Handbuch
  • Lichtbildausweis


Prüfung:

Schriftlich, Teil der Ausbildung - keine weiteren Kosten

Sie erhalten nach einigen Tagen einen vom Bundesministerium ausgestellten Schulungsnachweis für Gefahrgutbeauftragte (Gültigkeit: 5 Jahre)!
 
Gefahrgutbeauftragtenkurs gemäß GGBG, 145/98 §1(1)1 idgF, Vermittlung der derzeit geltenden Rechtsbestimmungen über die Beförderung gefährlicher Güter sowie Pflichten des Gefahrgutbeauftragten beim Transport gefährlicher Güter auf der Straße.
Unternehmer, Mitglieder der Geschäftsleitung, die mit gefährlichen Gütern und mit derem Versand konfrontiert sind oder auch gefährliche Transporte durchführen. Weiters Teilnehmer, die zukünftig als externe Gefahrgutbeauftragte arbeiten möchten.
100 % Anwesenheitspflicht