Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Kärnten Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

§ 57a KFG 1967 - Grundschulung gem. § 3 Abs. 3 PBStV 1998 (wiederkehrende Begutachtung für KFZ bis 3,5 t )

Kursbuch BB Image


Sie wollen künftig überprüfen, ob Fahrzeuge bzw. Anhänger den Erfordernissen der Verkehrs- und Betriebssicherheit entsprechen? Dann sind Sie in dieser § 57a KFZ 1967 Grundschulung genau richtig!

Beschreibung

Seit 25.04.2001 ist die neue PBStV (Prüf- und Begutachtungsstellenverordnung) in Kraft! Diese Verordnung enthält die gesetzlichen Bestimmungen für die formellen Voraussetzungen und die konkrete Durchführung der wiederkehrenden Begutachtung ("Pickerlüberprüfung").


Inhalte:
  • Theoretische und praktische Grundausbildung lt. §3 (3) Z1 und Z2 PBStV
  • Allgemeine Bestimmungen und rechtliche Grundlagen der wiederkehrenden Begutachtung
  • Elektronische Begutachtungsverwaltung `EBV`
  • Aufbau und Systematik des Mängelkataloges
  • Einteilung der Mängelgruppen
  • Technische Besonderheiten
  • Fahrzeugüberprüfung
  • Praktische Unterweisung an den Prüfungseinrichtungen

Achtung:

Wenn Sie Fahrzeuge über 3,5 t höchstzulässigem Gesamtgewicht und mit einer Bauartgeschwindigkeit von mehr als 50 km/h überprüfen wollen, benötigen Sie zusätzlich folgende Ausbildungen:

Ziel

Im Rahmen der Qualitätssicherung sind verpflichtende Schulungen für das für die Begutachtung ermächtigte Personal notwendig. Um als Prüforgan tätig werden zu können, muss somit ein Schulungsnachweis vorliegen. Die vorliegende Ausbildung muss gesamt - vor dem Antrag auf eine Ermächtigung - als `geeignete Person` zur Durchführung der wiederkehrenden Begutachtung absolviert sein, da die Schulung eine Ermächtigungsvoraussetzung darstellt.

Sie erhalten den §57a (KFG)-Bildungspass.

Zielgruppe

Gesellen und/oder Meister Kfz-Mechaniker, Kfz-Techniker, Landmaschinentechniker.

Voraussetzungen

  • Lehrabschlussprüfung Kfz-Techniker oder Kfz-Mechaniker + 2 Jahre fachliche Tätigkeit in einem zur wiederkehrenden Begutachtung ermächtigten Unternehmen oder
  • Lehrabschlussprüfung Landmaschinentechniker/mechaniker + 2 Jahre fachliche Tätigkeit in einem zur wiederkehrenden Begutachtung ermächtigten Unternehmen oder
  • Meisterprüfung Kfz-Techniker/Mechaniker oder
  • HTL Kraftfahrzeugbau/Landtechnik + 2 Jahre fachliche Tätigkeit im Bereich Fahrzeugtechnik

Hinweis: 

100 % Anwesenheitspflicht


Mitzubringen:
  • 1 Passfoto
  • Aktueller Mängelkatalog (wenn vorhanden)

Trainerteam

Dummy Image

Ing. Michael Dörflinger
 

Dummy Image

Ing. Günter Preßinger
 

Dummy Image

WM Gerald Uranschek
 

Dummy Image

WM Harald Schmidt
 

Dummy Image

Harald Aichwalder
 


 

Termine & Buchung

Merken
18.09.2017 - 21.09.2017 (49401017)
630,00 EUR
4 Tage 8.00-16.30 Uhr, Montag bis Donnerstag
Michael Dörflinger
36 (Lehreinheiten) Kursdauer
16.10.2017 - 24.10.2017 (49401027)
630,00 EUR
2 x Mo/Di 8.00-16.30 Uhr
Günter Preßinger
36 (Lehreinheiten) Kursdauer
24.11.2017 - 02.12.2017 (49401037)
630,00 EUR
2 x Fr 14.00-21.30 Uhr, 2 x Sa 8.00-16.30 Uhr
Michael Dörflinger
36 (Lehreinheiten) Kursdauer
08.01.2018 - 11.01.2018 (49401047)
630,00 EUR
4 Tage 8.00-16.30 Uhr
Günter Preßinger
36 (Lehreinheiten) Kursdauer
05.03.2018 - 08.03.2018 (49401057)
630,00 EUR
4 Tage 8.00-16.30 Uhr
Michael Dörflinger
36 (Lehreinheiten) Kursdauer
Seite 1/2

Sie haben Fragen?

Kursbuch Kontakt
Angelika GaßlerTelefon: 05 9434 945Fax: 0463 36450 454

Weitere Angebote

  • 255 LE
Zum Seitenanfang scrollen