Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Kärnten Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Berufsreifeprüfung / Berufsmatura




Die Berufsmatura ist eine vollwertige Matura und berechtigt Sie zu jedem Studium an österreichischen Universitäten, Fachhochschulen, Akademien etc. Mit der Berufsmatura erhöhen Sie Ihre beruflichen Chancen und Aufstiegsmöglichkeiten. Verleihen Sie Ihrer Karriere neuen Schwung! Nutzen Sie die Gelegenheit, die Matura am WIFI Kärnten nachzuholen.

Beschreibung

Mit nur 4 Prüfungen (Deutsch, Mathematik, Englisch und Fachbereich) erwerben Sie eine vollwertige Matura. Mit der WIFI Berufsmatura sind Sie zu jedem Studium an österreichischen Universitäten, Fachhochschulen, Akademien etc. berechtigt, im Gegensatz zur Studienberechtigungsprüfung, die Sie nur für das Studium einer bestimmten Studienrichtung berechtigt. Die Matura stellt in vielen Bereichen eine Grundvoraussetzung für die berufliche Karriere dar. Sie erwerben damit ein umfassendes Allgemeinwissen und fachliche Höherqualifizierung. Die Lehrgänge dauern ca. ein Jahr - jeweils von September bis Juli und von März bis Feber - und finden sowohl vormittags (8 bis 12.10 Uhr) als auch berufsbegleitend abends (18.30 bis 22 Uhr) statt.




Der Informationsabend


In dieser ca. einstündig dauernden Informationsveranstaltung erfahren Sie alles über die Berufsreifeprüfung wie Zugangsvoraussetzungen, Ausbildungsumfang, Termine, Inhalte, Kosten, Teilzahlungs-, Förderungsmöglichkeiten der Berufsmatura. Sollten Sie danach noch offene Fragen haben, steht Ihnen unser Team - gleich im Anschluss - gerne zur Verfügung!
  • System, Konzept und Ablauf der Berufsmatura
  • Zulassung zur Berufsmatura, Voraussetzungen
  • Kosten, Fördertipps und Steuerbegünstigungen
  • Formalitäten, Ansuchen, Ersatz von Prüfungsgebieten
  • alles, was Sie noch interessiert

Überblick über die Informationsveranstaltungen




Die Zulassung zur Berufsmatura


Um eine Zulassung zur Berufsmatura zu erhalten, müssen Sie eine der nachstehend genannten, gesetzlich vorgeschrieben Prüfungen oder Ausbildungen erfolgreich abgelegt bzw. absolviert haben:
  • Lehrabschlussprüfung
  • land- und forstwirtschaftliche Facharbeiterprüfung
  • mindestens dreijährige mittlere Schule
  • mindestens dreijährige Ausbildung nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz
  • mindestens 30-monatige Ausbildung für den medizinisch-technischen Fachdienst und Sanitätshilfsdienst
  • Meisterprüfung
  • Befähigungsprüfung
  • land- und forstwirtschaftliche Meisterprüfung
  • gewisse Dienstprüfungen gemäß Beamten-Dienstrechtsgesetz bzw. Vertragsbedienstetengesetz und eine dreijährige Dienstzeit nach Vollendung des 18. Lebensjahres
  • erfolgreicher Abschluss sämtlicher Pflichtgegenstände der 10. und 11. Schulstufe einer BHS oder höheren Anstalt der Lehrer- und Erzieherbildung und eine dreijährige berufliche Tätigkeit
  • erfolgreicher Abschluss aller Module über Pflichtgegenstände der ersten vier Semester einer Schule für Berufstätige
  • Hauptstudiengang an einem Konservatorium
  • mindestens dreijähriges künstlerisches Studium an einer Universität
  • Ausbildung zum Heilmasseur
  • erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung in der medizinischen Fachassistenz gem. MAB-Gesetz
Bevor Sie eine Prüfung ablegen können, müssen die Zulassungsformalitäten abgeschlossen sein. Sie erhalten die dazu notwendigen Informationen und Formulare am Beginn Ihres Vorbereitungslehrganges. Die Zulassung zur Berufsmatura darf nur einmal beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie zur letzten Teilprüfung nicht vor dem 19. Geburtstag antreten dürfen.




Die Gegenstände


Die Berufsreifeprüfung bzw. Berufsmatura besteht aus vier Gegenständen:


Die Prüfungen


Um die Teilprüfungen ablegen zu können, benötigen Sie die Zulassung zur Berufsreifeprüfung durch eine öffentliche Schule. Drei Teilprüfungen können direkt am WIFI Kärnten abgelegt werden, die vierte findet vor einer Prüfungskommission an einer höheren Schule statt. Diese Schule stellt auch Ihr Berufsmatura- bzw. Berufsreiprüfungszeugnis aus.

Ab April 2017 werden bei den schriftlichen Prüfungen in Deutsch und Mathematik Prüfungsaufgaben und Prüfungstermine einheitlich durch das Bildungsministerium vorgegeben (Zentralmatura). Bei den mündlichen Prüfungen und den Teilprüfungen zum Fachbereich gibt es keine zentral erstellten Aufgaben. Die WIFI-Lehrgänge bereiten Sie in allen Fächern optimal auf die Matura vor.




Fördermöglichkeiten, Dauer, Anmeldeformulare, Kosten,...