Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Kärnten Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Höchste Qualitätsauszeichnung für das WIFI Kärnten

WIFI_Austrian_Excellence_Gruppenfoto

Mit der Verleihung des diesjährigen Austrian Excellence Award 2013 (Staatspreis Unternehmensqualität) wurde die WIFI Kärnten GmbH als eines der erfolgreichsten Unternehmen Österreichs im Bereich umfassender Unternehmensqualität ausgezeichnet.


Mit beinahe 750 von maximal 1000 Punkten hat die größte Erwachsenenbildungseinrichtung des Landes viele starke Mitbewerber aus allen Bereichen der Wirtschaft hinter sich gelassen und in Sachen Qualität neue Maßstäbe gesetzt. Das WIFI Kärnten ist somit nachweislich die erfolgreichste Bildungseinrichtung des Landes und hat diesen hohen Preis, der nach dem Modell der European Foundation for Quality Management vergeben wird, mit großem Abstand zu allen anderen Bewerbern für sich entschieden.

Johannes Risak, Gisela Hopfmueller-Hlavac, Gerald Stoiser, Andreas GoergeiDie beliebteste Bildungsinstitution Kärntens reiht sich mit dem erreichten  Qualitätsniveau auf einer Ebene mit den bisherigen Preisträgern Infineon Technologies Austria AG, Worthington Cylinders GmbH, Robert Bosch AG und Vamed KMB in der Elite-Liga des Total Quality Managements ein. Laut einer Schätzung von Quality Austria liegt die durchschnittliche Punktezahl österreichischer Unternehmen bei rund 250, und so ist es nicht verwunderlich, dass der Weg zur Spitze auch im WIFI Kärnten gute 10 Jahre gedauert hat. Bei den Assessments durch ein Prüferteam werden Strategie, Strategieumsetzung, Befähigerkriterien, Prozesse sowie der Nachweis excellenter Ergebnisse im Bereich der Kundenbeurteilung, Mitarbeiterqualität und gesellschaftlichen Akzeptanz erhoben. Als excellent gilt ein Unternehmen erst dann, wenn es ihm gelingt, über Jahre hinweg kontinuierliche Steigerungen nachzuweisen. Das Ziel liegt in der Begeisterung aller Interessensgruppen und stellt somit die Bedürfnisse von Kunden, Eigentümern, Mitarbeitern, Partnern und der Gesellschaft gleichermaßen in den Mittelpunkt (Foto links: V.l.n.r.: Univ. Prof. Johannes Risak, Institut für Unternehmensführung an der Wirtschaftsuniversität Wien, Dr. Gisela Hopfmüller-Hlavac, Mag. Gerald Stoiser, Qualitätsmanagement WIFI Kärnten, Mag. Andreas Görgei, Geschäftsführer WIFI Kärnten).

Bereits im Jahr 2010 hat das WIFI Kärnten an der Tür zum Staatspreis Unternehmensqualität, dem Austrian Excellence Award, angeklopft, und zu diesem Zeitpunkt den Preis der Jury erreicht. Die besondere Dynamik der Führung und die Ausgeglichenheit der Teamorientierung bei gleichzeitiger konsequenter Fokussierung auf die Unternehmensstrategie haben die Juroren schon vor 3 Jahren beeindruckt. Aufbauend auf dieser Basis konnte das WIFI Kärnten auch heuer eindrucksvoll beweisen, dass man in vielen Bereichen Maßstäbe setzt und den Mitbewerbern in Sachen Innovation weit voraus ist. Der Lohn dieser Anstrengungen zeigt sich deutlich in den hervorragenden Unternehmensergebnissen, die bei einem Umsatz von 15 Mio Euro sowohl alle gemeinnützigen Aufträge erfüllen, als auch eine 100 %ige Eigenfinanzierung möglich machen. Die Kundenzufriedenheit von 30.000 Teilnehmern ist eine der Grundlagen für diesen Erfolg.

Mit der Verleihung der höchsten Auszeichnung, die die Republik Österreich im Bereich der Excellence und der Unternehmensqualität zu vergeben hat, verzeichnet das WIFI Kärnten einen weiteren Meilenstein in der rund 70-jährigen Erfolgsgeschichte dieser europaweit einzigartigen Bildungseinrichtung.

Franz Peter Walder, Andreas Goergei, Gerald StoiserDer dokumentierte Erfolg ist eine Leistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wirtschaftsförderungsinstituts und das Ergebnis optimaler Rahmenbedingungen, die für die Bereitstellung modernster Infrastruktur als auch für die notwendige Freiheit in allen Managementbelangen gesorgt hat. Der Weg, das WIFI Kärnten als eigenständige GmbH unternehmerisch zu führen und aus den Abteilungen der Wirtschaftskammer auszugliedern, hat sich nicht nur als richtig, sondern als beeindruckende Erfolgsgeschichte erwiesen (Foto: V.l.n.r.: Dr.Franz-Peter Walder, Member of the Board Quality Austria, Mag. Andreas Görgei, Geschäftsführer WIFI Kärnten und Mag. Gerald Stoiser, Qualitätsmanagement WIFI Kärnten).


Fotos: Quality Austria / Anna Rauchenberger
Fragen? Hilfe benötigt?

WIFI Kundencenter
Telefon: 05 9434

Zum Seitenanfang scrollen